Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Arbeitskreis Soziales auf Sommertour 2018

In der letzten Ferienwoche startete die traditionelle Sommertour unseres Sozial-Arbeitskreises. Jedes Jahr besuchen wir verschiedene Einrichtungen, Institutionen, Verbände, Verwaltungen in verschiedenen Landkreisen und kreisfreien Städten. In diesem Jahr begann unsere Sommertour im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Dort kamen wir mit Mitarbeiter*innen des Landratsamtes, des Frauenhauses und des Hospiz Lauchhammer ins Gespräch. Der 1. Sommertour-Tag endete mit einem leckeren Grillabend im wunderschönen gemütlichen Hinterhof in der Senftenberger Kreisgeschäftsstelle der LINKEN.

Im Frauenhaus Lauchhammer mit meinen Kolleginnen und Kollegen Bettina Fortunato, Kathrin Dannenberg, Dr. Andreas Bernig, Diana Tietze, Viola Weinert und Nina Waskowski.
Im Frauenhaus Lauchhammer mit meinen Kolleginnen und Kollegen Bettina Fortunato, Kathrin Dannenberg, Dr. Andreas Bernig, Diana Tietze, Viola Weinert und Nina Waskowski.
Besuch im Seniorenzentrum Bestensee mit Bettina Fortunato und Dr. Andreas Bernig.
Besuch im Seniorenzentrum Bestensee mit Bettina Fortunato und Dr. Andreas Bernig.
Besuch der Verwaltung Brandenburg (Havel) mit Dr. Andreas Bernig, Bettina Fortunato, Wolfgang Erlebach und Andrea Johlige
Besuch der Verwaltung Brandenburg (Havel) mit Dr. Andreas Bernig, Bettina Fortunato, Wolfgang Erlebach und Andrea Johlige

Weitere Landkreise unserer Sommertour waren Landkreis Dahme-Spreewald, Havelland, Potsdam-Mittelmark, Oberhavel und die kreisfreie Stadt Brandenburg (Havel). Wir besuchten verschiedene Pflegeeinrichtungen, ein Krankenhaus,  eine Jugendberufsagentur, ein Gesundheitsamt, ein Eltern-Kind-Treff und vieles mehr.

Viele Probleme und aktuelle Themen wurden angesprochen, wie zum Beispiel:

  • Kindergesundheit
  • die Umsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung
  • Betreuung von Flüchtlingen
  • schlechte medizinische Versorgung, Ärztemangel
  • Frauenhäuser, die mit der Finanzierung der Kinderbetreuung und der fehlenden Barrierefreiheit kämpfen
  • Fachkräftemangel und geringe Wertschätzung der Pflegetätigkeit
  • Überforderung wegen Ausmaß an Bürokratie in der Pflege, wodurch wichtige Zeit verloren geht
Besuch des Gesundheitsamtes in Brandenburg (Havel)
Besuch des Gesundheitsamtes in Brandenburg (Havel)
Besuch der Jugendberufsagentur Brandenburg (Havel)
Besuch der Jugendberufsagentur Brandenburg (Havel)

Als wichtige Stütze des ambulanten Hospizdienstes wurde die ehrenamtliche Tätigkeit benannt, ohne die dieser Bereich nicht existieren könnte. Ziel unserer Sommertour ist es, dass wir viele Anregungen, aktuelle Sorgen, Probleme und Themen mit nach Potsdam nehmen und sie in unsere parlamentarische Arbeit mit einfließen lassen und bearbeiten.

Im Gespräch mit Felix Thier (Kreisvorsitzender Teltow-Fläming)
Im Gespräch mit Felix Thier (Kreisvorsitzender Teltow-Fläming)

Parallel zu den Terminen fand in dieser Woche eine weitere Sondersitzung des Ausschusses Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien statt sowie ein sehr herzlicher Grillnachmittag in Luckenwalde. Dort kam ich mit vielen Genossinnen und Genossen, bei Bratwurst, Kuchen und Kaffee, zu aktuellen Themen ins Gespräch.

Ich bedanke mich bei allen Organisator*innen unserer Kreisverbände, die dazu beitrugen, dass es wieder eine sehr gut gelungene, aufschlussreiche, informative und unterhaltsame Sommertour wurde.

Aber zu meiner Sommertour gehörte auch eine ehrenamtliche Aktion. Anlässlich unseres Festes „90 Jahre FFw Lichtena“ studierten wir Lichtenaer Feuerwehrfrauen eine kleine Tanzeinlage ein. Diese Tanzeinlage bekam sehr viel Applaus und wir wurden für ein weiteres Dorffest gebucht. Somit traten wir Feuerwehrfrauen am Samstag, gemeinsam mit anderen Akteur*innen aus umliegenden Dörfern, unter sehr viel Beifall beim Dorffest in Hennersdorf auf.

Fazit: das war ein wunderschöner unvergesslicher Abschluss der „Sommertour 2018 - Arbeitskreis Soziales“.

Lichtenaer Feuerwehrfrauen bei ihrer kleine Tanzeinlage
Lichtenaer Feuerwehrfrauen bei ihrer kleine Tanzeinlage