Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Interessante Begegnungen beim Regionaltag

Diana Bader (l.) bei der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung der jüdischen Häftlinge in Langennaundorf.
Diana Bader (l.) bei der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung der jüdischen Häftlinge in Langennaundorf.

Partei vor Ort – unter diesem Motto organisiert „DIE LINKE.“ einmal monatlich ihren Regionaltag. Am 23. April führte dieser in die Regionen Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster. Neben weiteren Landtagsabgeordneten nutzte auch Diana Bader, Landtagsabgeordnete der Linksfraktion, diesen Tag, um Menschen in ihrer Region zu treffen, sich auszutauschen und über die Belange vor Ort zu informieren.

In Langennaundorf nahm sie an der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung der jüdischen Häftlinge des „Verlorenen Transports“ von Bergen-Belsen nach Tröbitz teil. „Es ist unendlich wichtig Gedenkstätten wie diese zu bewahren und den Opfern zu gedenken, um all die Grausamkeiten des zweiten Weltkriegs nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und sie als Mahnung auch in der Gegenwart zu verstehen“, so die Landtagsabgeordnete.
Im Anschluss daran besuchte sie mit der Sprecherin für Asyl- und Flüchtlingspolitik, Andrea Johlige (MdL DIE LINKE.), die Flüchtlingsunterkunft in Finsterwalde/Schacksdorf. Michael Miersch, Fachbereichsleiter Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung der Stadt Finsterwalde, und Antje Schulz, Jugendkoordinatorin der Stadt Finsterwalde, berichteten über die Integration vor allem von Kindern und Jugendlichen und gewährten einen Einblick in die Unterkünfte.

Gemeinsam mit der bildungspolitischen Sprecherin Kathrin Dannenberg (MdL DIE LINKE.) traf sich Diana Bader zu einem regen Informationsaustausch bei der Deutschen Angestellten Akademie (DAA) in Finsterwalde, bei dem u. a. über das Projekt „MobiPro-EU“, das die berufliche Mobilität ausbildungsinteressierter Jugendlicher und arbeitsloser Fachkräfte aus Europa fördern soll, gesprochen wurde. Anschließend wurden bei einem Rundgang die vielfältigen Möglichkeiten bei dem renommierten Bildungsträger präsentiert.

Den Abschluss des Tages bildete schließlich die Regionalkonferenz im Falkenberger „Haus des Gastes“, die durch den Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. eröffnet wurde. Nach kurzen Redebeiträgen von Diana Golze und Helmuth Markov hielt Stefan Ludwig (MdL, Vorsitzender des Vereins „kommunalpolitisches Forum Land Brandenburg") ein Impulsreferat zur „Funktional- und Verwaltungsstrukturreform“, bevor in drei Gesprächsrunden zu den Themen Kommunalfinanzen und Verwaltungsstrukturreform, nachhaltige Bildung und über aktuelle Fragen der zahlreichen Gäste diskutiert wurde. „Ein ereignisreicher Tag, mit vielen interessanten Begegnungen“, resümiert Diana Bader, die ihre Eindrücke in ihrer Funktion als Landtagsabgeordnete für die weitere Stärkung der Region nutzen wird.

Diana Bader im Gespräch mit Michael Miersch, Andrea Johlige und Antje Schulz (v.l.n.r).
Diana Bader (m.) und Kathrin Dannenberg (r.) informieren sich bei der DAA.
Während der gut besuchten Regionalkonferenz.