Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Karwoche bei der LINKEN

Neben vielen Terminen in Potsdam und in Elbe-Elster begann die Karwoche bei mir mit unserer regelmäßigen Ortsverbandsversammlung in Doberlug-Kirchhain. Über viele Themen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, aber auch über unsere derzeitige Weltpolitik wurde diskutiert sowie unsere nächsten Aktionen geplant.
Am Dienstag traf sich unser Redaktionsteam in der Kreisgeschäftsstelle. Diesmal mit einem kleinen Osterfrühstück, denn so ließ sich die nächste Ausgabe für unsere Kleine Zeitung "Elbe-Elser-Echo" noch besser planen.

Mit einer kleinen Osteraktion überraschte ich am 28. und 29.03.2018, gemeinsam mit dem Kreisverband, unsere Bürgerinnen und Bürger in Elbe-Elster. In Falkenberg und Doberlug-Kirchhain fanden die angekündigten "Frühlings-Infostände" statt. Trotz Regen und eisigen Temperaturen nutzten viele MarktbesucherInnen - in Falkenberg sogar Bürgermeister Quick - die Gelegenheit, bei einem Becher heißen Tees oder Kaffees mit mir ins Gespräch zu kommen. Dabei fand nicht nur das Durchhaltevermögen bei dem sehr unliebsamen Wetter, sondern vor allem die Tatsache Beachtung, dass DIE LINKE auch außerhalb des Wahlkampfes präsent ist. Viele BürgerInnen wünschten sich, dass unsere Partei noch mehr als bisher das Gespräch sucht, sich in der politischen Landschaft deutlicher abhebt und "Flagge zeigt".

Wir nehmen uns diesen Auftrag sehr gerne an und ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern ein friedliches Osterfest.