Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kleiner Herbstdrache fliegt in den Süden Elbe-Elster

Da war sie wieder, die Frage: „Ist denn schon wieder Wahl?“ Auf die erstaunte Frage einiger Bürgerinnen und Bürger erklärte ich sehr gern, dass wir traditionell zu jeder Jahreszeit einen Info-Stand durchführen, so am Donnerstag. den 25.10.2018, in Elsterwerda. Mit einem kleinen Herbstdrachen und selbstgemachten Pralinen zauberten wir ein Lächeln in die Gesichter derer, die sich bei diesem ungemütlichen Wetter zu uns gesellten. Gleich mehrere BürgerInnen suchten uns gezielt auf, nachdem sie aus der Presse erfahren hatten, dass die Landtagsabgeordnete der Partei DIE LINKE vor Ort ist. Bei einem Becher heißen Tees oder Kaffees wurde vor allem über die zunehmende soziale Ungerechtigkeit und die Flüchtlingsproblematik, aber auch über die Aufrüstung und das provokative Verhalten gegenüber Russland diskutiert.

Im Gespräch mit Frau Petersen
Im Gespräch mit Frau Petersen

Ein wenig anders dann die Thematik beim anschließenden Besuch des Vereins Familienhilfe e.V. Die Leiterin Frau Peterson empfing uns herzlich, aber mit großer „Auftragsliste“. Seit 1994 in der Sozialarbeit tätig, mache ihr der immer schneller ansteigende Bedarf an sozialen Hilfsangeboten, vor allem in der Kindererziehung, große Sorge. Teilweise erlebe sie bereits die dritte Generation in den Familien, in denen sich Resignation und Hoffnungslosigkeit in Gleichgültigkeit niederschlagen. Was bleibt, sind zerstörte Lebenswege der Kinder. Es mangele an Angeboten für die Eltern, die eigenen Kompetenzen (wieder-) zu entdecken und um ihnen Struktur und Orientierung im Alltag zu geben.
Bei aller Bedrücktheit, die der Blick auf diese Seite der Gesellschaft auslöste und der Sorge, dass diesen Kindern echte Perspektiven geschaffen werden können, stimmte eines zuversichtlich: das Engagement der MitarbeiterInnen und Ehrenamtlichen, die mit viel Herz und Liebe den Kindern und ihren Eltern zur Seite stehen.