Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Europaabgeordneter zu Gast im Elbe-Elster-Kreis

Helmut Scholz beantwortet Fragen zu TTIP.
Helmut Scholz beantwortet Fragen zu TTIP

Am 25. Juni war der Europaabgeordnete der Partei „DIE LINKE“, Helmut Scholz, im Elbe-Elster-Kreis unterwegs. Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Diana Bader und dem Kreisvorsitzenden der Linken in Elbe-Elster, Joachim Pfützner, stand zunächst ein Besuch bei der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) auf dem Programm, um das Projekt „MobiPro-EU“ kennenzulernen. Dieses soll die berufliche Mobilität ausbildungsinteressierter Jugendlicher und arbeitsloser Fachkräfte aus Europa fördern, die hier bei uns eine Berufsausbildung absolvieren können. In zwei Wochen werden die Jugendlichen für ein erstes Praktikum in unsere Region reisen.
 
Ein anschließender Besuch bei den Johannitern am Langen Damm eröffnete die Möglichkeit einer regen Diskussion mit Vertretern der Kreisverwaltung, der Flüchtlingsinitiative Finsterwalde und Asylsuchenden, um die konkrete Situation vor Ort zu erörtern.
 
Am Abend fand im Eiscafé Schulze in Doberlug-Kirchhain dann eine öffentliche Informationsveranstaltung mit dem Europaabgeordneten zu den Plänen für die umstrittenen Freihandels- und Investitionsschutzabkommen TTIP und CETA statt. Helmut Scholz informierte als Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel aus erster Hand und beantwortete kompetent und überzeugend die zahlreichen Fragen der vielen interessierten Gäste.

Helmut Scholz informiert sich über MobiPro