Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Landtagsabgeordnete Diana Bader engagiert sich für Kinderkrebshilfe

Von einer Spendensammelaktion am 29.11.2014

Im Gespräch mit Prof. Dr. med. Thomas Erler, Leiter der Cottbuser Kinderkrebsstation.
Oberes Foto: Im Gespräch mit Prof. Dr. med. Thomas Erler
Übergabe des symbolischen Schecks über 333 €
Unteres Foto: Übergabe des symbolischen Schecks über 333 € für die Kinderkrebsstation

Zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, ist mitentscheidend für Erfolg oder Misserfolg. So erwies es sich als gute Idee unserer Landtagsabgeordneten Diana Bader, am Sonnabend, den 29. November 2014, auf dem Marktplatz in Finsterwalde, nahe des Einganges zur Langen Straße, eine Spendensammelaktion für "Die Lausitz hilft - Kinderkrebshilfe für das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus" zu starten. Denn in der Langen Straße fand zeitgleich das voradventliche "Anglühen" statt, sodass sich viele Bürgerinnen und Bürger an der Spendenaktion beteiligten.

Gleichzeitig nahm unsere Landtagsabgeordnete, Diana Bader, die Möglichkeit wahr, einen großen Korb Äpfel (aus unserer Region) für die Kampagne „Obst für unsere Kinder in den Schulen und Kitas Finsterwalde“ zu spenden.

Gemeinsam mit anderen Genossinnen und Genossen ist sie bei Bratwurst, Früchtepunsch, Kaffee und  Kuchen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern schnell ins Gespräch gekommen.
Die Aktion fand eine große Resonanz, sodass in knapp drei Stunden mehr als 200 Euro gesammelt werden konnten.

Inspiriert von diesem Erfolg und auf besonderen Wunsch der Genossinnen und Genossen aus Doberlug-Kirchhain, hat es am 11. Dezember 2014 von 10 bis 13 Uhr auf dem Kirchhainer Markt noch einmal eine solche Aktion gegeben, um weitere Spenden für die Kinderkrebshilfe zu sammeln.

Insgesamt wurden über 333 € gespendet.

Am 19.12.2014 war Diana Bader in Cottbus auf der Kinderkrebsstation und überreichte persönlich an Prof. Dr. med. Thomas Erler, Leiter der Station, den symbolischen Scheck von über 333 €.
Diana Bader erläuterte, warum sie helfen möchte: "Krebs ist eine schlimme Krankheit für alle Beteiligten, aber vor allem für die Betroffenen. Dies sollte Grund genug sein, Kindern, die von dieser Krankheit betroffen sind, das Leben zu erleichtern. Alle Kinder sollten glücklich sein“.     
Unter www.linksfraktion-brandenburg.de/Aktion.de ist die Spendenaktion nachlesbar.

Liebe Leserinnen und Leser: Wer diese Spendenaktion zu Gunsten der an Krebs erkrankten Kinder selbst auch persönlich unterstützen möchte, kann sich unter 03531 / 8551, oder direkt in unserer Geschäftsstelle, Lange Straße 27, in Finsterwalde melden.
Vielen Dank  -  Diana Bader
 
Das Elbe-Elster-Fernsehen berichtete über diese Aktion (s. www.ee-fernsehen.de).